Am 23.11.2017 hatten wir den Europaparlamentarier Ismail Ertug (SPD) zu Gast bei uns in Frankfurt am Main, wo er vor einer Gruppe von 20 Teilnehmern über parteipolitisches Engagement auf Grundlage seiner persönlichen Erfahrungen referierte. Auf einen spannenden Vortrag folgte eine rege Diskussion, die auch eine Analyse der letzten Bundestagswahl im Hinblick auf eine AfD Präsenz im Bundestag nicht außen vor ließ.

Herr Ertug schreibt den Medien eine wichtige Rolle zu, die durch eine ausgewogene und informationsorientierte Berichterstattung für weniger Konfliktpotenzial sorgen könnten. Herr Ertug monierte dabei, dass extreme Stimmen häufiger zu Wort kämen und dadurch zu einer Polarisierung beitragen würden und mahnt daher zu einem stärkeren Verantwortungsbewusstsein der Medienschaffenden für die Gesellschaft. Ein Fehlen dessen hat er insbesondere an eigenen konkreten Erlebnissen verdeutlicht.

Im Laufe seines Vortrags betonte Herr Ertug die Notwendigkeit von Erfolgsbeispielen, die jungen Leuten in multiethnischen Gesellschaften als Vorbild dienen. Hierbei appellierte er an unsere Teilnehmer die Bildungschancen in diesem Land gezielt zu nutzen und hob anekdotisch eigene Erfahrungen hervor. Erst durch den Einsatz von zivilen, als auch politischen Bewegungen seien Verbesserungen durchgesetzt und ermöglicht worden. Dabei unterstrich Herr Ertug insbesondere wie wichtig der Einsatz von Bündnissen für einen politischen Wandel ist.
Als überzeugter Europäer bedauerte er die negative Wahrnehmung der EU und das fehlende Bewusstsein für die Erfolge, welche erst durch die europäische Integration möglich wurden.
Er verwies insbesondere auf die verankerte Anti-Diskriminierungsgesetzgebung, sowie dem Gendermainstreaming für eine höhere Erwerbsbeteiligung von Frauen in der Berufswelt, welche allesamt ihren Ursprung in den Europäischen Institutionen haben.

Zum Schluss sprach Herr Ertug Lob und Begeisterung für die Idee hinter GEMSA aus und sprach außerdem eine Einladung für Vereinsmitglieder ins EU-Parlament nach Brüssel aus. Vor Ort könne sich GEMSA von der dortigen Arbeit und den zugrundeliegenden Prozessen einen eigenen Blick verschaffen, auch im Sinne einer Möglichkeit eines längerfristigen Austauschs.

Leave us a reply

*

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (z.B. navigierst) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen